Winterzauber am Schlossteich

Für weitere Informationen bitte auf die Überschrift oder das Bild klicken!


Zehn Jahre Bürgerbüro 
Zehn Jahre Bürgerbüro im Samtgemeinde-Rathaus

        Für weitere Informationen bitte auf die Überschrift oder das Bild klicken!


Seniorenfahrt 2010:
Ein schöner und gelungener Tag …

vielfach bestätigt durch ein herzliches Dankeschön der Fahrtteilnehmer, konnte Bürgermeister Norbert Leineweber für die diesjährige Seniorenfahrt des Flecken Gieboldehausen am 18. August 2010 in die Löwenstadt “Braunschweig”, feststellen. Auch der Wettergott hatte nach anfänglichen Irritationen ein einsehen und ließ dann die Stadt Braunschweig in herrlichem Sonnenschein erstrahlen.
Nach dem traditionellen Frühstück, diesmal auf der in den letzten Jahren neu erstellten Autobahnraststätte “Harz”, wurde die Stadt Braunschweig angefahren.
Der Aufenthalt in Braunschweig begann mit einer Stadtrundfahrt. Die Sehenswürdigkeiten einschließlich diverser allgemeiner Informationen über die Stadt Braunschweig wurden durch die zwei Stadtführerinnen versiert dargestellt und vorgetragen. Als besonderes Highlight sollte hier die Führung im Braunschweiger Dom genannt werden. Das nachfolgende Mittagessen wurde im Landgasthaus “Grüner Jäger” eingenommen. Auch hier kann den Verantwortlichen dort nur gutes Essen und professionelle Bedienung bestätigt werden. Als Höhepunkt der Fahrt war der Besuch des Einkaufscenter “Schloss Arkaden Braunschweig” geplant. Hier konnten die Fahrtteilnehmer eigenen Wünschen entsprechend, die Einkaufswelt der “Schloss Arkaden” genießen. Eine nach dem Mittagessen durchgeführte Verlosung hatte vier Fahrtteilnehmern sogar einen Warengutschein in Höhe von jeweils 25,00 Euro beschert. Nachdem sich alle wieder eingefunden hatten, konnte die Rückfahrt gegen 17:00 Uhr angetreten werden. Der Abschluss der Fahrt war wiederum mit Bratwürstchen und kühlen Getränken im Feuerwehrhaus in Gieboldehausen vorgesehen. Das bewährte Grillteam um Familie Luther hatte alles vorbildlich vorbereitet und so konnte nahtlos nach Ankunft der Fahrtteilnehmer Platz genommen und mit dem Essen begonnen werden. Die Vertreter des Rates des Flecken Gieboldehausen ließen es sich nicht nehmen, die Senioren/innen ihres Fleckens mit kühlen Getränken zu versorgen. Zum Abschluss dankte Bürgermeister Norbert Leineweber
sowohl den Fahrtteilnehmer als auch all denen, die zum Gelingen dieser Seniorenfahrt beigetragen haben.

 


Neues aus dem ET vom 16.08.2010:

EDEKA-Markt , Flurbereinigung, Einbahnstraßenregelung

bitte auf den Text klicken!


“Kleine Blüte in der Marktstraße”

“2010: Edeka-Markt fertig, keine weiteren Großmärkte. Wir hoffen aber, einen Baumarkt her zu bekommen.” So fasste Flecken-Bürgermeister Norbert Leineweber (CDU) bei Neujahrsempfang im Gieboldehäuser Schloss sein Wunsch-Szenarium für das Ende des Jahres zusammen. Der Hintergrund: Bei den Plänen für die Ansiedlung eines Edeka-Marktes im Gewerbegebiet Stockenbreite sei alles in trockenen Tüchern. “Wir warten täglich auf den Bauantrag. Baubeginn ist im Februar/März”, sagte Leineweber den Gästen im Kaminzimmer des Schlosses. Vor den Vertretern der Vereine und Organisationen des Ortes fügte er hinzu: “Wir werden hoffentlich den Rewe-Markt behalten”. Für den Markt in der Knickgasse, der von Thomas Höfling übernommen wird, gebe es noch einen für vier Jahre gültigen Vertrag. Auch der von Alfred Wüstefeld betriebene Edeka-Markt bleibe in der Obertorstraße, konnte Leineweber verkünden. “Eine kleine Blüte sind zudem die drei neuen Geschäfte in der Marktstraße.”, beendete er seine Ausführungen zum Einzelhandel. Das war eines der Themen des Bürgermeisters. Kurz riss er alle Aspekte an, die das Leben im Flecken 2009 beeinflusst hatten und 2010 beeinflussen werden. Darunter war auch die Ankündigung, dass ein Sendemast der Telekom im Flecken errichtet werde. Als Standort sei ein Platz in der Nähe der Spedition Sommer an der Herzberger Landstraße vorgesehen.

Entnommen aus dem ET vom 12.01.2010


Gieboldehäuser sind stolz auf Pfadfinder

Die besondere Bedeutung der Pfadfinder für den Flecken ist gewürdigt worden: Flecken-Bürgermeister Norbert Leineweber (CDU) zeichnete die Gruppenleiter für deren “wichtige pädagogische Arbeit, geleitet von christlichen, demokratischen und sozialen Grundsätzen”, aus. Rahmen für die Ehrung war der Neujahrsempfang des Fleckens. Kinder und Jugendliche würden bei den Pfadfindern lernen, sich Anforderungen in Freiheit und Verantwortung zu stellen, begründete Leineweber die Auszeichnung. “Wir Gieboldehäuser sind stolz auf Euch”, rief er den Gruppenleitern zu. Reinhard Wüstefeld, Vorsitzender des Pfadfinderstammes St. Laurentius, zeigte sich von der Ehrung bewegt. Sie sei Ausdruck des starken Rückhalts der Pfadfinder in der Gemeinde. Gegenüber dem Tageblatt hob er hervor, dass damit Jugendarbeit ausgezeichnet worden sei. 80 Kinder und Jugendliche aus Gieboldehausen werden von rund 30 Gruppenleitern betreut. Durch dieses starke, oft langjährige Engagement könnten die einzelnen Pfadfindergruppen von mindestens zwei Leitern geführt werden. Das ermögliche Kontinuität in der Arbeit. Gleichzeitig kämen immer wieder jüngere Leiter zum Team hinzu. Diese “Mischung aus Erfahrung und Dynamik” sei eine Besonderheit der Gieboldehäuser Pfadfinder und ermögliche deren erfolgreiche Arbeit, so Wüstefeld. Zum neunten Mal wurden beim Neujahrsempfang des Fleckens Ehrenamtliche ausgezeichnet. Moderiert und musikalisch begleitet wurde der Abend von Walter Langhorst als Vorsitzendem des Kulturausschusses des Fleckenrates. Vertreter aus Vereinen und Organisationen waren dazu ins voll besetzte Kaminzimmer des Schlosses gekommen. Der Stamm Laurentius Gieboldehausen in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg besteht seit 50 Jahren Ihr Domizil liegt in Sichtweite des Schlosses, auf der gegenüberliegenden Seite der B?27. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.dpsg-gieboldehausen.de.vu/.

Entnommen aus dem ET vom 11.01.2010