Grußwort zu den Eichsfeldtagen und zur 1000-Jahr-Feier
vom 22. - 26. Mai 2003 in Gieboldehausen

Liebe Eichsfelder Landsleute, liebe Freunde des Eichsfeldes,

drei Jahre nach den gut gelungenen Eichsfeldtagen in Leinefelde ist es nun wieder an der Zeit, gemeinsame EICHSFELDTAGE zu erleben.

Vom 22. - 26. Mai 2003 sind wir in die 1000-JAHR-FEIER des Fleckens Gieboldehausen eingebunden und wollen diese Jubiläumstage miteinander festlich begehen. Wir alle erwarten voller Neugier die vielen Programmpunkte an diesen Tagen. Bereits seit Januar dieses Jahres sind die Gemeindemitglieder aufgerufen, sich an den Angeboten, die zu den verschiedensten Themenfeldern zur Verfügung stehen, zu beteiligen.

Die bereits stattgefundenen Veranstaltungen haben einen regen Zuspruch gefunden und wurden zahlreich besucht. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen, die dieses vielseitige Programm erstellt haben, bedanken.

Wir  Eichsfelder aus den Vereinen in der Fremde dürfen nach 1968 und 1974 im Jubiläumsjahr 2003 wieder einmal Gäste in Gieboldehausen sein. Die Freude ist ganz unsererseits, gibt es doch viele Erinnerungen an längst vergangene Stunden.

Viel Neues ist in den fast 25 Jahren ganz selbstverständlich auf den Weg gebracht worden: Grenzöffnung und die Einheit unseres Vaterlandes hat die gesamte Region verändert und vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Die Menschen des Eichsfeldes haben trotz mancher Schwierigkeiten vieles geschafft und somit der Region ein ganz neues Gesicht gegeben.

Wir freuen uns, in diesen Tagen dabei zu sein und ich darf alle einladen, der Jubiläumsgemeinde ihre Referenz zu erweisen.

In dieser Zuversicht gelten Gieboldehausen meine herzlichsten Glückwünsche, eine lange in Erinnerung bleibende Jubiläumsfeier und auch für unsere Eichsfelder Heimat eine friedvolle Zukunft.

 

Erich Anhalt
Bundesvorsitzender
der Eichsfelder Vereine e.V.

 

[Bürgermeister] [Samtgem.bürgermeister] [Ministerpräs.] [Landrat] [Heimat-/Verkehrsverb.] [Bund d. Eichsf. Vereine ] [Chefredakt. GT]