Biker - Parcous


Genussvoll Radfahren - das Motto in und um Gieboldehausen.

Unser Gebiet im Untereichsfeld wird von den bewaldeten Mittelgebirgszügen des Göttinger Waldes (Leine-Weser-Bergland) und des Rotenberges, am Fuß des Harzes gelegen, umrahmt und eignet sich hervorragend zum Radfahren in allen Schwierigkeitsstufen. Es sind weitgehend eher geringe bis moderate Steigungen zu bewältigen und nur abschnittsweise treten Gefäll- bzw. Steigungsstrecken von mehr als 7% auf.

Damit diese Eignung unserer schönen Kulturlandschaft möglichst viele Menschen genießen können, wurde  von der Samtgemeinde Gieboldehausen ein umfassendes Angebot rund um das Rad entwickelt, das die Bedürfnisse des Alltagsradfahrens und der Freizeitgestaltung gleichermaßen berücksichtigt.

500 km Erlebnis!

Es wurden 19 Rundtouren mit einer Gesamtlänge von 500 km entwickelt, die zu allen kulturellen und landschaftlichen Schönheiten im Gebiet zwischen Katlenburg, Duderstadt, Herzberg und dem Göttinger Wald führen.

Zusätzlich sind Themenradwege , wie beispielsweise auf der alten Bahntrasse von Wulften nach Rollshausen, in Planung.

Wir zeigen wo es lang geht!

Konsequent nach den Empfehlungen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) und der Forschungsgesellschaft für Strassen- und Verkehrswesen e.V. haben wir eine ziel- und routenorientierte Beschilderung aufgestellt, die keine Fragen offen läßt.

Damit Sie etwas in der Hand haben!

Die Routen können einzeln als PDF-Dokument im DIN A4-Format mit Karte und Routenbeschreibung
hier heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Infopoint!

Die Rundtouren starten und beginnen an fünf Orten innerhalb der Samtgemeinde Gieboldehausen. An den Start-/Zielpunkten in Bilshausen, Gieboldehausen, Obernfeld, Rhumspringe und Wollbrandshausen wurden Info-Tafeln zu den Rundtouren aufgestellt, damit ein Befahren der Routen auch ohne Faltblatt oder Tourenführer möglich ist. Zusätzlich wurde in jeder Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Gieboldehausen ein Schaukasten aufgestellt..